Reise in die Steinzeit

Urheber:  https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2846254
Urheber: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2846254

Die Höhle von Lascaux gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Mehr als 50 Jahre lang blieb der Öffentlichkeit der Blick auf die steinzeitliche Kunst in der Lascaux-Höhle verwehrt. Zu empfindlich sind die Malereien. Doch nun wurde der Nachbau der "Sixtinischen Kapelle der Vorgeschichte" eröffnet. - Die jungpaläolithische Höhle von Lascaux im französischen Département Dordogne enthält Höhlenmalereien aus dem Magdalenien, sie lassen sich der frankokantabrischen Höhlenkunst zuordnen. Die Höhle von Lascaux ist relativ klein; ihr gesamtes Gangsystem mit einem maximalen Höhenunterschied von 30 Meter ist nicht länger als 250 Meter. Die Höhle besteht aus zwei Niveaus, wobei sich die Kunstwerke ausschließlich im oberen, kohlendioxidfreien Niveau befinden.

Links: 

http://de.france.fr/de/sehenswert/grotte-von-lascaux

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hle_von_Lascaux

http://www.lascaux.culture.fr/?lng=de#/de/00.xml