Great Barrier Reef erlebt schlimmste Korallenbleiche

Größtes Riff der Erde hat im Norden bis zu 83 Prozent seiner Korallen verloren

 

Schwerer Schlag für das Weltnaturerbe:

Das Great Barrier Reef hat in diesem Jahr die bisher schwerste Korallenbleiche überhaupt erlebt. Im nördlichen Riffteil sind in den letzten Monaten bis zu 83 Prozent aller Korallen abgestorben, wie australische Forscher berichten. Gerade dieses Gebiet halt bisher als besonders unberührt und gut erhalten. Im Süden und der Mitte des Riffs sind die Schäden deutlich geringer.

...weiter Infos hier.